Barcelona-Austausch 2017

Am 29.10.2017 war es endlich soweit. 20 Schüler und Schülerinnen unserer Schule sind zum Gegenbesuch nach Martorell geflogen, eine Stadt die ganz in der Nähe von Barcelona liegt.

Nachdem wir gelandet waren, holte uns ein Minibus ab und brachte uns zum „Instituto Pompeu Fabra de Martorell“. Dort warteten schon unsere Austauschschüler und deren Familien sehnsüchtig auf unsere Ankunft. Nachdem sich alle begrüßt und gefunden hatten, fuhr jeder mit seiner Gastfamilie nach Hause. Später trafen sich noch alle um den Abend in einem Lokal ausklingen zu lassen. 

In den kommenden Tagen erlebten und lernten wir viel Neues. Am Montagmorgen besuchten wir zuerst eine Unterrichtsstunde. Vor unserer Ankunft hatten unsere Austauschschüler einige Präsentationen vorbereitet, in denen sie uns die Ausflugsziele der nächsten Tage vorstellten.

Bei strahlender Sonne und warmen Temperaturen bekamen wir noch am gleichen Tag eine kleine Führung durch Martorell und besichtigten des Weiteren das Rathaus. Dort begrüßte uns die Bürgermeisterin persönlich.

Am Dienstag besichtigten wir die Altstadt von Girona. Dann ging es auch schon weiter an den Strand und zum Abschluss zu den Ruinen in Empúries. Unsere große Gruppe wurde aufgeteilt. Wir bekamen eine Führung auf Spanisch und unsere Austauschschüler eine auf Englisch.

Am Mittwoch hatten wir dann Freizeit in den Familien. Da der 1. November ein katalanischer Feiertag ist, lernten wir während unseres Aufenthalts viele Traditionen und typische Gerichte kennen.

Am darauffolgenden Tag fuhren wir nach Barcelona. Wir besichtigten die Sagrada Familia und die Kathedrale. Auch hier bekamen wir wieder spannende Führungen. Dank der Rücksicht unseres Guides und ein paar Erklärungen unserer Lehrerinnen konnten wir alles gut verstehen.

Während der Freizeit, hatten wir auch noch Zeit andere Orte zu sehen und ein bisschen shoppen zu gehen. So liefen wir „las ramblas“ entlang und kauften kleine Souvenirs für unsere Familien.

Freitag kam es dann leider zum traurigen Abschied. Ein paar Tränchen kullerten, jedoch ist ein Wiedersehen auf jeden Fall in Planung. ¡Hasta pronto!

Der Austausch hat uns allen unglaublich gut gefallen. Wir hatten die Möglichkeit neue Freunde und eine andere Kultur kennenzulernen. Unser Dank gilt besonders Frau Westphal und Frau Bagh, die diese Erfahrung für uns überhaupt erst möglich gemacht haben. Ein herzliches Dankeschön geht außerdem an unsere spanischen Verbindungslehrer und Gastfamilien, die uns so herzlich und bereitwillig aufgenommen haben.

Bericht von: Antonia Romann und Lucia Kasten (Q1c)

Bilder von: Nele Hufnagel (Q1c)

Tags: 2017, Spanisch, Barcelona, Austausch, Fotos, Westphal