Kelm

Abschlussfahrt der 9b nach Mölln

Am Morgen des 7. Juni 2019 startete die 9b in Begleitung von Herrn Dunker und Herrn Kelm auf Fahrrädern Richtung Mölln. Dabei wurde auf dem Hinweg eine Strecke über die Nordtangente, den Stadtpark und den Drägerweg entlang der Wakenitz gewählt. Am Ratzeburger See bestand die Möglichkeit, sich ein wenig abzukühlen.

Nach 5 Stunden erreichte man die idyllisch gelegene Herberge, bezog Zimmer und erkundete die Stadt. Am Abend wurde gegrillt, gespielt und Sport getrieben.

Während der Nacht entlud sich ein kräftiges Gewitter und wir mussten fürchten, dass der Rückweg am Elbe-Lübeck-Kanal aufgeweicht sein würde. Nach dem Frühstück wurden wir angenehm überrascht: Die "Salzstraße" war passierbar und kräftiger Südwest schob uns an. So brauchten wir - mit 3 Pausen - nur 3 Stunden für die 41 Kilometer bis zur Lachswehr.

R. Dunker

Abwechslungsreiches Konzert am Leibniz-Gymnasium

Nach einem musikalisch ereignisreichen Schuljahr fand am 14.6 in der Pausenhalle des Leibniz-Gymnasiums der allseits beliebte Musikabend statt.

Eröffnet wurde der Abend mit dem Klassiker von Greenday „Boulevard of Broken Dreams“, vorgetragen von den Klassen 5c und 5d.

Justin Reintges  konnte im Anschluss daran mit einem Stück aus dem Film „Die wunderbare Welt der Amelie“ das zahlreich anwesende Publikum mit seinem gefühlvollen Klavierspiel überzeugen. Der darauffolgende Schulchor, geleitet von Olaf Koep, sang Werke von Michael Jackson und Lana del Rey sowie den Gospelhit „Heaven is a Wonderful Place“.

Geschmackvoll von Jakob Brandt am Klavier begleitet, spielte darauf Fritz Engeln den Louis Armstrong Song „What a Wonderful World“ auf der Trompete.

Die sich anschließenden Schulbands SPLONC (Leitung Herr Brüning) und die Jazzband der Schule (Leitung Herr Kelm) brachten mit jeweils zwei Coversongs den Saal zum Toben. 

Klassisch ging es nach der Pause weiter mit dem berühmten Hochzeitsmarsch von Mendelsohn Bartholdy und der D-Moll Fantasie von W.A. Mozart. Stilecht und mit sichtlicher Freude musizierte Gregor Tippl aus der 8d.

Das immer größer werdende Orchester unter der Leitung von Dirk Kelm konnte mit der Feuerwerksmusik von Georg Friedrich Händel einen weiteren Glanzpunkt im Rahmen dieser Veranstaltung setzen. Das ein Streichorchester auch Folkmusik spielen kann, stellten die Musiker bei dem nächsten Stück des „Danish String Quartett“ unter Beweis, welches Angelika Zastrow-Kelm eigens für diesen Auftritt arrangiert hatte.

Auch die drei Musiklehrer traten aktiv in Erscheinung und kamen für den Jazzstandard „Lullaby of Birdland“ auf die Bühne, den sie in der Besetzung Klavier, Kontrabass und Vibrafon darboten.

Den eher besinnlichen Abschluss bildete das Schulorchester gemeinsam mit dem Schulchor und einer Version von „Vois sur ton chemin“ aus dem Film „Die Kinder des Herrn Mathieu“.

Alles in allem ein gelungener Abend, der neugierig macht auf mehr!

Einladung zum Musikabend

koGegen Ende eines musikalisch ereignisreichen Schuljahres findet am Leibniz-Gymnasium Bad Schwartau der traditionelle Musikabend am Donnerstag, dem 14.06.2018 ab 19 Uhr in der Pausenhalle statt. Auch diesmal haben die drei Musiklehrer Dirk Kelm, Oliver Brüning und Olaf Koep ein mit musikalischen Leckerbissen gespicktes Programm zusammengestellt.

Anspruchvolle Kammermusik wird abgelöst von schwungvollen Jazzstandards, Klassiker der Pop- und Rockmusik geben sich die Hand mit intimer Klaviermusik von Wolfgang Amadeus Mozart und Felix Mendelssohn-Bartholdy. Des Weiteren sind Werke von Yann Tiersen, Michael Jackson und Greenday zu hören. Dargeboten werden die Beiträge unter anderem von zwei fünften Klassen, dem Oberstufenchor, dem Salonorchester, der Schülerjazzband sowie weiteren Solisten und Ensembles.

Der Eintritt ist wie immer frei. Spenden sind erbeten!

O. Koep

Facettenreicher Musikabend am Leibniz-Gymnasium

Am Freitag den 14.6.19 war es wieder soweit: In der aus allen Nähten platzenden Pausenhalle des Leibniz-Gymnasiums fand der zweite Musikabend des Schuljahres statt. Mehr als 200 Zuhörer waren gekommen, um die insgesamt über 100 muszierenden Schülerinnen und Schüler zu hören.

Der Abend wurde fulminant eröffnet durch einen Chor, bestehend aus allen fünften Klassen, der 6b, dem Oberstufenchor und dem Schulorchester. Direkt im Anschluss spielte ein Klassenorchester den Rolling Stones Klassiker „Sympathy for the Devil", ausdrucksvoll gesungen von Neele Hufnagel und Viktoria Lisowski.Direkt im Anschluss brachte das Geschwisterduo Nele und Louise Pöpping einen Rihanna-Song in fein aufeinander abgestimmter Manier dar – ein Kleinod im Singer-Songwriter-Stil. Klassisch ging es weiter mit dem ersten Satz aus Ludwig van Beethovens Klaviersonate Nr.1, souverän vorgetragen von Gregor Tippl. Stilecht und mit sichtlicher Freude musizierte die von Dirk Kelm geleitete Jazz-AG (Vanessa Schlender, Kai Klintforth, Hans Engeln und Gregor Tippl) die beiden Jazzstandards „Song for my Father" und „Summertime". Diese Band sucht übrigens noch einen versierten Schlagzeuger!

Der sich anschließende Schulchor, am Klavier begleitet von Olaf Koep, konnte insbesondere mit dem Song „Shake it off" der derzeit sehr erfolgreichen amerikanischen Sängerin Taylor Swift das Publikum begeistern. Mit einer sehr groovig musizierten Version von „Shape of You" (Ed Sheeran) schickte die 6a unter der Leitung von Oliver Brüning das Publikum in die wohlverdiente Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte war es dann das stetig wachsende Schulorchester von Dirk Kelm, welches mit einer anspruchsvollen Bearbeitungen aus der Oper „Carmen" von Georges Bizet die Zuhörer für sich gewinnen konnte. Die darauffolgenden klassischen Beiträge von sowohl Elias und Elina Wirch (Cello/Klavier) als auch Maximilian Pöpping und Dirk Kelm (Geige/Klavier) waren geprägt durch ein ausgesprochen hohes musikalisches Niveau und einer großen Spielfreude. Unterbrochen wurden sie durch den Tito Puente Klassiker „Oye como va" ,dargeboten durch den Musikkurs des Q1-Jahrganges, der das benötigte lateinamerikanische Feeling überzeugend umzusetzen wusste. Der Musikkurs des E-Jahrgangs sorgte dann mit einer Kurzversion des „Mambo" aus Leonard Bernsteins Westside-Story für den gelungenen Schlusspunkt des Abends.

Großes Weihnachtskonzert am 13.12.18, 19 Uhr

Nach einem ganzen Semester Vorbereitung und unzähligen Musikstunden, gefüllt mit Ideen und deren Umsetzung, ist es endlich soweit - am 13. Dezember veranstaltet das Leibniz-Gymnasium Bad Schwartau sein lang ersehntes großes Weihnachtskonzert!

Im Programm ist für jeden etwas dabei – bekannte Weihnachtslieder in neuem Gewande werden abgelöst von der „Bittersweet Symphony“ (The Verve) und dem Ungarischen Tanz Nr. 5 von Johannes Brahms. Des Weiteren erklingen Stücke von Max Bruch, REM, Daft Punk, Joe Zawinul, Horst Wesely, Billy Joel und das selten zu hörende „Indianische Konzert“ von George Perlman. Diese Gelegenheit sollte man sich nicht entgehen lassen!

Dargeboten werden die Beiträge von fast 200 hochmotivierten Schülerinnen und Schülern, die in den diversen Klassenorchestern und Chören unter der Leitung von Dirk Kelm, Oliver Brüning und Olaf Koep ihr musikalisches Können unter Beweis stellen. Außerdem sind die Schulband Splonc, der Oberstufenchor, das Lehrerjazztrio und das Schulorchester zu hören.

Der Eintritt ist wie immer frei!

KIWANIS Schulmusikfestival, Freitag, 9. November, 18:30 Uhr

SMF2018 PlakatAm 09. November 2018 wird das Leibniz-Gymnasium die gastgebende Schule für das 7. KIWANIS-Schulmusikfestival sein. An diesem Abend werden verschiedene Ensembles von Schulen aus Bad Schwartau und Umgebung zusammen kommen und gemeinsam einen Musikabend gestalten. Die Preisgelder, die der KIWANIS-Club den Teilnehmern übergibt, sollen zur Förderung von Musikunterricht und Musikprojekten an den beteiligten
Schulen eingesetzt werden.

Karten zu € 3,- sind im Vorverkauf im Sekretariat des Leibniz-Gymnasiums [sic] sowie in der Stadtbücherei Bad Schwartau erhältlich.

Das SchulMusikFestival ist ein Projekt des Kiwanis- Club Bad Schwartau
e.V. zur Förderung von Musikunterricht und -projekten an allen
weiterführenden Schulen in Bad Schwartau und der Umgebung in Ostholstein.

Salonorchester und SPLONC beim KIWANIS Schulmusikfestival

Das Salonorchester und die Schulband SPLONC haben am 10.11.2017 auf dem KIWANIS Schulmusikfestival gespielt. Wir freuen uns über die Glas-Trophäe sowie die finanzielle Unterstützung durch den KIWANIS-Club Bad Schwartau und bedanken uns bei der gastgebenden Schule Gymnasium am Mühlenberg.

D. Kelm und O. Brüning

Schüler des Leibniz-Gymnasiums wirkten beim Eröffnungsfest der neuen Innenstadt mit

Die Eröffnung der neuen Markttwiete stand am Freitag, dem 08. September,  unter dem Motto „Junge Leute“. Die Jazz-AG unter der Leitung von Herrn Kelm sowie die Breathing Punx, die zum Großteil aus Schülern unserer Schule besteht, trotzten den widrigen Wetterverhältnissen und begeisterten das Publikum. Laut Aussage des Bürgermeisters Herrn Dr. Brinkmann kann man so auch bei Regen in der Markttwiete feiern.

Schulkonzert am Leibniz-Gymnasium

koWie gewohnt findet gegen Ende des Schulhalbjahres, diesmal am Freitag, dem 14. Juni um 19:30 Uhr, am Leibniz-Gymnasium in Bad Schwartau der traditionelle Musikabend statt. Die drei Musiklehrer Dirk Kelm, Oliver Brüning und Olaf Koep haben wieder einmal eine unterhaltsame Mixtur musikalischer Leckerbissen zusammengestellt. Filmmusik wird abgelöst von intimer Kammermusik, Jazzstandards geben sich die Hand mit Musik aus Bernsteins Westside-Story. Des Weiteren erklingen Stücke von Beethoven, Taylor Swift, Santana, Coldplay, Ed Sheeran und Queen. Dargeboten werden die Beiträge unter anderem von diversen Klassenorchester, einem Popmusikduo, der Schülerjazzband, dem Oberstufenchor sowie weiteren Solisten und Ensembles.

Der Eintritt ist wie immer frei!

Weihnachtskonzert 2018

Fast zweihundert Schülerinnen und Schüler wirkten beim diesjährigen Weihnachtskonzert des Leibniz-Gymnasiums mit. Besonders war, dass die 5.Klassen diesmal einen eigenen Chor bildeten, der von den Musiklehrern Oliver Brüning, Olaf Koep und Dirk Kelm begleitet mit Alexander Levering als Solisten u.a. „The Candy Man“ darboten. Ein Hit, der durch Sammy Davis Junior bekannt wurde.

Was die älteren Chorsänger können, zeigte danach Herr Koep mit dem Schulchor mit drei Popmusikarrangements. Auch dieses Mal waren wieder viele Klassen beteiligt, die unter der Leitung Herrn Koeps Arrangements von Brahms bis Pharell Williams darboten.

Im klassischen Bereich war diesmal Elina Wirch zu hören, die den virtuosen ersten Satz des Violinkonzertes von Max Bruch, von Herrn Kelm am Klavier begleitet, präsentierte. Ein Arrangement des Indianischen Konzerts von George Perlman war nach der Pause vom Orchester zu hören. Als weiterer Solist trat hier Fritz Engeln mit einer Hommage an Bach von Horst Wesely auf.

Der Jazz-Bereich war durch den Q2-Jahrgang mit Antonio Jobims „Black Orpheus“ und die Jazz-AG mit Sonny Rollins „Tenor Madness“ vertreten.

Ein Beispiel für moderne Hausmusik gab Familie Poepping, die in der Besetzung Gesang, Gitarre, Bass, Cello, Klavier und Keyboard musizierte. Auch aus dem Popbereich war der Gesangsbeitrag von Hannah Koch, begleitet von Herrn Koep und Herrn Brüning.

Den traditionellen Abschluss machte die Band SPLONC mit Songs von Alicia Keys und Elton John. Eine kleine Melodie zum Mitsummen von Johannes Brahms bekamen die Zuhörer dann noch für den Nachhauseweg.