Französisch

logoKurzbeschreibung des Faches:

Im Französischunterricht erlernen die SchülerInnen nicht nur eine weitere lebende Sprache, setzen sich mit der Geschichte, der Kultur, der Politik und den aktuellen Problemen unseres Nachbarlandes Frankreich auseinander, sondern erfahren auch die Bedeutung des Französischen als Weltsprache der Diplomatie und Wirtschaft.

Im Rahmen von Schulaustauschen, Klassenreisen, Sprachferien und Begegnungen bei Städtepartnerschaften (Villemoisson-sur-Orge) kann Französisch schon während der Schulzeit aktiv angewandt werden.

Die modernen Medien ermöglichen schnelle Kontakte zu Brief- und AustauschpartnerInnen und schulen so gleichzeitig unterschiedliche Kompetenzen.

Der Fachunterricht findet vorrangig einsprachig statt, lediglich die Grammatik wird in der Muttersprache unterrichtet, ein Ansatz, der für viele SchülerInnen hilfreich ist.

Französisch in der Orientierungsstufe:

Französisch startet als 2. Fremdsprache 4- stündig in Klasse 6. Die SchülerInnen werden in klassenübergreifenden Kursen unterrichtet, sodass der Klassenverband in der Orientierungsstufe bestehen bleibt. Die ersten Lehrbuchlektionen vermitteln lebensnahe Alltagssituationen in Frankreich. Der Spracherwerb wird durch Lieder und Rollenspiele aufgelockert. Am Ende der 6. Klasse besteht für eine kleine Schülergruppe(ca. 20) die Möglichkeit am Austausch mit Villemoisson sur Orge teilzunehmen.

Französisch in der Mittelstufe:

In der Mittelstufe werden die Sprachgruppen aus 6 zu neuen Klassenverbänden. 

Gemäß der Kontingentstundentafel verteilen sich die Unterrichtsstunden folgendermaßen:

  • Klasse 7: 4-stündig
  • Klasse 8: 3-stündig
  • Klasse 9: 3-stündig

Der Spracherwerb und die Grammatik werden vertieft und durch leichte Lektüretexte ergänzt. Rollenspiele helfen bei der Anwendung des Gelernten.

In der 8. Klasse können die SchülerInnen, die Latein als 2. Fremdsprache gewählt haben, Französisch als 3. Fremdsprache erlernen und in der Oberstufe fortführen.

Am Ende der Mittelstufe und in der Einführungsphase können die SchülerInnen am Austausch mit dem Lycée Ernest Renan in St.Brieuc/ Bretagne teilnehmen. 

Französisch in der Oberstufe:

eifelturm 150x300In der Einführungsphase lernen die SchülerInnen u.a. sich in Simulationen mit Land und Leuten zu identifizieren. Originallektüren, aktuelle Sachtexte und die Verfeinerung der stilistischen, rhetorischen und grammatikalischen Kompetenzen runden den Unterricht ab. Zurzeit wird sowohl im Kernfach als auch in Grundkursen unterrichtet.

Informationen zu Delf

Delf-Zertifikate sind staatliche Sprachdiplome. Sie sind standardisiert und in der ganzen Welt anerkannt.

Die Prüfungen werden vom Centre international d’études pédagogiques (CIEP) entwickelt und von der Kulturabteilung der französischen Botschaften verwaltet.Grundlage für den Aufbau und die Inhalte ist der Gemeinsame europäische Referenzrahmen (GeR).

Die Prüfung besteht aus vier kostenpflichtigen Teilprüfungen (A1, A2, B1 und B2), die den entsprechenden Stufen des GeR entsprechen und unabhängig voneinander abgelegt werden können.

Die Fachlehrkräfte begleiten die Prüfungsvorbereitungen.

(Quelle: www.ciep.fr und www.klett.de)

Fachschaftsleiterin:

N. Butenhoff