SPLONC tritt in Schuppen 6 auf

Die Leibniz-Band SPLONC trat am 16. November 2013 im Schuppen 6 auf dem Pop- und Rockbandkonzert der Lübecker Musik- und Kunstschule auf.

Adventsbasar auf den 13.12. verschoben

adventsbasarDer Adventsbasar kann wegen des Orkans nicht wie geplant am 06.12. stattfinden. Die Veranstaltung wird um eine Woche verschoben und findet am Freitag, dem 13.12., von 15:00 bis 18:00 Uhr statt.

Wir freuen uns auf die Veranstaltung eine Woche später.

Eure SV

Ferienclub 2013

Die Klasse 6b belegte beim Ferienclub 2013  mit einer Gesamtzahl von 147 Büchern den dritten Platz in Schleswig-Holstein. Der Arena-Verlag belohnte dieses Leseengagement mit einer Bücherkiste im Werte von 150 €, die begeistert in Empfang genommen wurde.

400

Teilnahme am Juniorcampus 2013

SchülerInnen der sechsten Klassen nahmen im Mai 2013 im Rahmen des Biologieunterrichts in den letzten Jahren am Juniorcampus der FH Lübeck teil. Die SchülerInnen haben auf dem Campus die Möglichkeit, in Experimenten selbst gewählte Nahrungsmittel auf ihre Nahrungsbestandteile zu untersuchen. Die Ergebnisse werden festgehalten und im Unterricht vertieft.

 

Israel-Fahrt 2013

32 SchülerInnen von vier Gymnasien hatten das große Glück, an einer Studienfahrt nach Israel und Palästina vom 26.09. bis zum 08.10.2013 teilzunehmen. Alle Mitfahrenden sind mit vielfältigen Eindrücken, Begeisterung und Nachdenklichkeit nach Hause gekommen.

Die Eindrücke waren so vielfältig wie das kleine Land. Wir durchfuhren verschiedene Klimazonen, von der Wüste bis zum fruchtbaren Gebiet um den See Genezareth. Wir erlebten verschiedene Religionen, von der Sabbatfeier bei den liberalen Juden in Tel Aviv und bei dem Besuch bei den Ultraorthodoxen in Mea Schearim. Wir gingen durch die Via Dolorosa der Christen und bestaunten den Felsendom der Muslime. Wir begegneten unterschiedlichen Menschen, dem Franziskanermönch in Kapernaum, muslimischen Händlern im Basar und bewaffneten jungen Israelis in der Altstadt von Jerusalem und wir trafen Personen, die in Israel leben: von Schülerinnen und Schülern der Schmidtschule bis zu Herrn Alroi-Arloser, der uns die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Israel und Deutschland in der Außenhandelskammer in Tel Aviv erläuterte.

Große Begeisterung gab es immer dann, wenn Wasser auftauchte, der warme See Genezareth, die warmen Quellen in Sachne, in denen kleine Fische uns die Hautschuppen abknabberten, das Tote Meer mit seinen natürlichen Schlammkuhlen, in denen sich die Schülerinnen und Schüler mit Schlamm einrieben, und schließlich das Mittelmeer. Begeistert sahen wir von unseren Unterkünften auf die Altstadt von Jerusalem und den nächtlichen glitzernden See Genezareth, begeistert aßen wir in Gruppen in israelischen Familien.

Mit nachdenklichen und engagierten Fragen verfolgten wir die zahlreichen Vorträge. Nachdenklich machten der Besuch von Yad Va Schem und die Begegnung mit Schlomo Samson, einem Überlebenden von Bergen- Belsen. Nachdenklich machten auch die Checkpoints, die Mauer und die Siedlungen. Mit Bewunderung folgten wir deshalb den Ausführungen der Friedensinitiative „Parents Circle“, die versucht, die Haltung des sich voneinander Abschottens zu überwinden.

Nach dem Ende der Reise ist allen klar geworden, dass die Beschäftigung mit dieser Fahrt noch lange nicht zu Ende ist.

Fest steht, dass die Fahrt für alle Beteiligten ein Höhepunkt der Schulzeit war.

 

T-Shirt-Verkauf

Endlich ist es soweit! Der T-Shirt-Verkauf startet am 2. Dezember.

Wir möchten uns für die Verzögerung entschuldigen. Leider hat sich herausgestellt, dass die Qualität der ursprünglich ausgewählten T-Shirts nicht unseren Anforderungen entsprach. Wir mussten deswegen kurzfristig einen neuen Anbieter suchen.

Eure Bestellungen könnt ihr vom 02.12. bis zum 06.12. in der LN-Lounge ausfüllen und abgeben. Zusätzlich ist die Bestellung auf dem Adventsbasar am SV-Stand möglich. Die Bestellformulare liegen vor dem Sekretariat aus. Farbmuster zur Ansicht sind vorhanden.

Mit vielen lieben Grüßen,

Eure SV

Beiträge für die Kulturmark 2013/14

Kulturmark LogoLiebe Eltern, liebe SchülerInnen,
an dieser Stelle möchte ich mich im Namen der Stiftung Kulturmark ganz herzlich für die Unterstützung im vergangenen Schuljahr bedanken, auch für die besonders großzügigen Beträge.

In den nächsten Tagen erhalten die SchülerInnen eine Erinnerung an die Entrichtung des Kulturmarkbeitrags für das laufende Schuljahr 2013/14. Bitte seien Sie so freundlich und füllen den unteren Abschnitt aus, und geben diesen an die Klassenleitung zurück, auch dann, wenn Sie den Betrag schon überwiesen haben.
Weitere Hinweise zur Kulturmark finden Sie hier.
Vielen Dank für Ihre Hilfe

H.-P. Jahnke-Wandschneider, Kassenwart der Stiftung